Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

"Sutton Ansichten" zeigt ungewöhnliche Landschaftsbilder: Thüringer Wald und Romantische Straße

Deutschland von oben betrachtet

Wer Deutschland aus dem Fahrradsattel betrachtet, hat natürlich eine ganz andere Perspektive als etwa der Pilot in einem Segelflugzeug oder Hubschrauber. Umso interessanter ist es da natürlich, einmal eine Landschaft, die man per Fahrrad durchquert hat, aus der Vogelperspektive zu betrachten. Sie werden merken: Es ist gar nicht so leicht, etwas Bekanntes wiederzufinden, wenn man die Perspektive wechselt. In der Reihe "Sutton Ansichten" sind 2016 schon einige "Luftbildbände" erschienen. Zwei Beispiele:

Der bekannte Luftbildfotograf Franz X. Bogner hat spektakuläre Bilder von der Ferienregion Thüringer Wald sowie von der Romantischen Straße aus der Vogelperspektive aufgenommen. Er bietet überwältigende Aussichten auf das Grüne Herz Deutschlands und stellt diesen uralten Kultur- und Naturraum rund um den König aller Wanderwege, den Rennsteig, in bisher nicht gezeigter Weise vor.

Ein Blick auf Deutschlands Grünes Herz

»Der Thüringer Wald aus der Luft«

Das Titelblatt zeigt die Wartburg im Sonnenlicht, die im Lutherjahr 2017 sicherlich einen Ansturm erleben wird. Bei meiner Radtour auf dem Radweg "Thüringer Städtekette" und Herkules-Wartbung-Radweg hatte ich die Gelegenheit, von Eisenach aus die Burg nach einer kurzen Wanderung von unserem Quartier aus zu besuchen - damals noch ohne großen Trubel.

Der Thüringer Wald, auch als das Grüne Herz Deutschlands bezeichnet, ist ein ideales Radel und Wandergebiet. Die ungewöhnlichen Luftbilder stellen schwerpunktmäßig den Kultur- und Naturraum rund um den Rennsteig dar, beleuchten beliebte Ziele und bieten unbekannte Geheimtipps.

Klappt man das Buch auf, sieht man ein eindrucksvolles Bild: das sonnenbeschienene Pumpspeicherwerk Goldisthal auf dem Großen Farmdenkopf. Das erfährt man allerdings unter dem Betriff "Vorsatz" eher zufällig erst fünf Seiten später.

Leider fehlen bei manchen Bildern die eigentlich obligatorischen Bildunterschriften, aus denen hervorgeht, was da überhaupt abgebildet ist und an welchem Ort es sich befindet. Etwa die Autobahnbrücke auf Seite 24, vermutlich die Talbrücke am Werraradweg in Hörschel. Bisweilen sind diese Hinweise aber immerhin - trotz sparsam abgedruckter Seitenzahlen - nach einigem Suchen zu finden.

Talsperren, Burgen, Steinbrüche, Städte wie Suhl, Schmalkalden und Eisenach, von Wald und Bergen eingekreiste einsame Dörfer, die mäandernde Werra (wo?), mächtige Brücken wie die ICE-Brücke (wo?), mit Sendemasten dekorierte Gipfel wie der Große Inselsberg sind ansehenswerte Motive. Wer den Rennsteig bereits erwandert hat - zu Fuß oder per Fahrrad -, der dürfte manches zumindest am Namen wiedererkennen.

168 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format 22,7 x 27,4 cm, Hardcover, Preis: 29,99 Euro. ISBN: 978-3-95400-740-0

 

Traumhafte Natur und Kulturschätze aus der Vogelperspektive

Bildband: »Die Romantische Straße von oben«

Urige Dörfer, eingebettet in eine malerische Umgebung, und weite Wiesen und Wälder, verbunden durch eine sich durch die Landschaft schlängelnde Straße – Die romantische Straße von Würzburg nach Füssen ist eine der beliebtesten Reiserouten in Deutschland - auch für Fahrradfahrer. Der neue Bildband Die Romantische Straße von oben (Sutton Verlag) zeigt das einmalige Ferienziel und die beeindruckende Vielfalt der 413 Kilometer langen Route aus der Vogelperspektive.

Autor Franz X. Bogner unternimmt einen beeindruckenden Flug über die Würzburger Residenz und das Taubertal. Auf spektakulären Fotografien präsentiert er ursprüngliche Orte, kulturelle Perlen und eine einzigartige Natur – die idyllische Heimat und Traditionen einer besonderen Region. Der Anblick der Bilder verzaubert und lässt vom eigenen Flug über die faszinierende Ferienstraße träumen.

Wer einen dieser Radwege gefahren ist, dürfte trotz der ungewöhnlichen Perspektive vieles wiedererkennen: Liebliches Taubertal, Romantische Straße, König-Ludwig-Weg, Mainradweg, zumal die Bildunterschriften sehr gut getextet und durchweg auch so platziert sind, dass der Leser sie ohne Probleme den Bildern zuordnen kann. Wer nicht weiß, was ein Vorsatz ist, kann sich z.B. bei Wikipedia schlau machen.

Die Titelseite zeigt Röttingen, die "Stadt der Sonnenuhren", im Sonnenlicht (liegt am Fränkischen Radachten). Klappt man das Buch auf, kommt man zum Vorsatz: die imposante Mainschleife bei Urphar. Erst auf diesem Luftbild lässt sich ermessen, welchen Bogen der Radler auf dem Mainradweg hier geschlagen hat, ohne es richtig zu merken. Fantastisch!

Die Bilder zeigen nicht unbedingt die ganz bekannten Sehenswürdigkeiten (so fehlt das Schloss Neuschwanstein, während Hohenschwangau zu sehen ist), sondern auch weniger Bekanntes wie die Burg Wallerstein und das zu Unrecht im Schatten von Rothenburg ob der Tauber (natürlich ebenfalls ausführlich zu sehen) als Geheimtipp geltende Nördlingen an der Romantischen Straße. Tolle Bilder von Würzburg und Wertheim sowie von den Städtchen entlang der Tauber machen Lust, gleich wieder hinzufahren. 

Einsam stehende Kirchen, Kapellen und Klöster, die mäandernde Wörnitz bei Donauwörth und das wenig bekannte Harburg im Nördlinger Ries mit seiner hoch über der Stadt thronenden Burganlage sind echte Hingucker. In Füssen und dem Allgäu endet diese wunderschöne Bilderreise.

168 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format 22,7 x 27,4 cm, Hardcover, Der Preis beträgt 29,99 Euro. ISBN: 978-3-95400-731-8

Homepage