Radtouren A bis Z - Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Spargelradweg

Rezensionen + Informationen zum Buch

ISBN: 3-8334-0944-4

aus: Heimatkalender - Jahrbuch für die Lüneburger Heide 2007, Pohl-Verlag Celle GmbH

Dieser Radreiseführer wendet sich an "Genussradler", die eine abwechslungsreiche Landschaft durch Befahren eines (noch) nicht ausgeschilderten Radwanderweges entdecken möchten: ruhige Wege, stille Dörfer, aber auch kulturelle Highlights - und das alles fast ohne Steigungen. Ideal für Senioren und Familien. Das Buch ist eine gute Ergänzung für Radler, die gerne mehrere Tage in Niedersachsen unterwegs sein möchten. Es bietet viele interessante Anregungen und ist mit Liebe zum Detail vom Autor gestaltet. Man merkt, dass der Buchautor die Touren selbst erfahren hat. Die beschriebenen Touren lassen sich sehr wohl auch zu anderen als zur Spargelzeit fahren. Es sind nicht nur die Touren, sondern vor allem die vielen Kleinode am Wegesrand, die man gelegentlich mit lohnenden kleinen Umwegen ansteuern kann. Die zu durchfahrenden Orte sind gut beschrieben, selbst historische und geschichtliche Hintergrundinformationen fehlen nicht. Die Wegebeschreibung ist an einigen Stellen sehr filigran, sie ersetzt aber keineswegs gutes Kartenmaterial. Natürlich wird der geneigte Leser in seiner Heimatregion noch mehr schöne und für ihn wichtige Ziele kennen. Jeder, der schon einmal Touren geplant und vorbereitet hat, kennt dieses Problem. Es ist auch gewiss nicht die Absicht des Autors, dass man sich stur an die Vorgaben hält. Also der eigenen Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Fazit: Es ist ein gelungenes Buch, das man mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Dieter Hurcks: Spargelradweg - entlang der Niedersächsischen Spargelstraße. Books an Demand. 184 Seiten, 32 Karten. ISBN: 3-8334-0944-4. 14,90 Euro.  


aus: Anzeiger für Burgdorf und Lehrte, Madsack Verlag Hannover, 7.4.2004
Buch „Spargelradweg“ ist erschienen Strecke selbst erkundet Jetzt gibt es einen Spargelradweg. Die rund 1000 Kilometer lange Route, die rechts und links der Niedersächsischen Spargelstraße entlang führt, hat der Burgdorfer Journalist und Fahrradfahrer aus Leidenschaft, Dieter Hurcks, ausgearbeitet. Die 16 Tages- und Mehrtagesetappen beschreibt er in einem 180 Seiten dicken Radwanderführer. ... Sein Ziel bei der Streckenführung wär: „Straßen meiden.“ Die Route folgt überwiegend Feld- und Waldwegen, damit die Radwanderer rauschende Bäche und Vogelgezwitscher hören können und nicht durch Motorlärm gestört werden. .... „Das Interessante an der Tour sind die unterschiedlichen Landschaften“, meint Hurcks. Der Radwanderer kommen zum Beispiel durch die Lüneburger Heide und die Wildeshäuser Geest, an der Elbe und der Weser vorbei. ... „Mai und Juni sind die schönste Zeit, weil dann alles blüht“, meint Hurcks. Eine Fleißarbeit war das Zusammentragen der Adressen für den Serviceteil, in dem der Burgdorfer Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten auflistet. ...

Kurzbeschreibung
Die kulinarische Radelroute

Das Radel-Buch zur Niedersächsischen Spargelstrasse weist Fahrrad-Touristen und Radwanderern eine attraktive Route entlang der Autopisten. Entdecken Sie die landschaftlichen Reize einer wie für Fahrradfahrer geschaffenen Region – ob in oder außerhalb der Spargelzeit. Der Autor Dieter Hurcks (54), Journalist und erfahrener Radreisender, hat innerhalb von zwei Jahren rund 1300 km „per Pedale“ erkundet und daraus in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und dem Verein Niedersächsische Spargelstraße e.V. eine rund 1000 km lange Route durch die schönsten Regionen des mittleren Niedersachsens entwickelt. Rund 360 Namen sind im Ortsregister ausgewiesen – von Städten wie Braunschweig, Celle und Lüneburg bis zu kleinen Marktflecken und Heidehöfen. Der Service-Teil enthält Adressen von Gasthöfen, Hotels, Pensionen, Privatvermietern, Fahrradhändlern, Spargelhöfen u.a. sowie Hinweise auf regelmäßig stattfindende Veranstaltungen.

Das Buch bei Amazon bestellen

zurück