Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Radeln in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden

Münsterland und Niederrhein

In 7. Auflage ist im Sommer 2007 die Radtourenkarte „Münsterland/Niederrhein“ erschienen. Die ADFC-Radtourenkarte Blatt 10 im Maßstab 1:150.000 ist eine komplett überarbeitete Neuauflage mit neuer Kartographie! Sämtliche Inhalte wurden neu recherchiert und von ADFC-Scouts geprüft Ebenfalls neu erschienen sind die Karten 11 Ostwestfalen/Sauerland und 16 Rhein/Main/Nordhessen.

Die Faltung ermöglicht es, die Karte in die gängigen Folientaschen von Fahrrad-Lenkertaschen zu stecken und sie so auch während der Fahrt abzulesen. Radfernwege wie der R 1 sind durch eine breite rote Linie herausgehoben, viele dieser Wege sind im Textteil auch beschrieben. Das beiliegende Heftchen (Begleitheft) bietet einen Überblick über das bundesweite Radfernwegenetz (D-Netz). Auch diese Wege sind in der Karte natürlich verzeichnet und mit dem Logo des Speichenrades gekennzeichnet. Weiterhin führt das Begleitheft alphabetisch sortiert die regionalen Highlights sowie Beherbergungsbetriebe von der Jugendherberge bis zum Hotel auf (entnommen aus Bett & Bike, dem Übernachtungsverzeichnis des ADFC).

In der Legende sind alle in der Karte vorkommenden Radwege mit ihrem Logo verzeichnet, so dass der Tourenradler sich schnell orientieren kann. Hilfreich bei der Tourenplanung ist auch der abgedruckte Streckenplan des Regionalverkehrs Nordrhein-Westfalen.

Zwischen Leverkusen und Nordhorn, zwischen Hamm und Arnhem bietet dieses Kartenblatt 10 ein weites Betätigungsfeld für aktive Tourenradler ebenso wie für Gelegenheitsfahrer.

Ingesamt sind bisher (Stand: 7/07) zwölf Karten dieser Serie im Bielefelder Verlag (BVA) erschienen. Sie ist von Radlern für Radler gemacht und deckt das gesamte Bundesgebiet ab. Jedes Blatt umfasst ein großes Gebiet von 21.000 km². Die gesamte Kartenfläche ist auf einer Seite abgebildet und für die Nutzung von GPS optimal aufbereitet. Die Karten zeigen, wie die Wege beschaffen, wie stark befahren sie sind und mit welchem Gelände zu rechnen ist. So erkennen Familien wie Rennradfahrer leicht die für sie geeigneten Wege.

Karte und Begleitheft sind in einer wetterfesten Schutzhülle aus recyclebarem Material zusammengefasst – ideal bei Wind und Wetter.

Bis 2008 sollen alle 27 Kartenblätter überarbeitet sein. Die ADFC-Radtourenkarten kosten 6,80 € und sind im Buchhandel, in allen ADFC-Infoläden oder direkt beim Verlag erhältlich.

Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen: