Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Wenn das Radfahren per E-Bike zum Abenteuer wird: Grenzerfahrungen in einem 2014 noch grenzenlosen Europa

Iron Curtain Trail - eine Expedition über 9000 km 

 

Im Balkan:

"Als radelnder Weltbürger lernt man die Schönheit (eines Landes), selbst wenn es eine eintönige Schönheit ist, intensiv kennen. Auch wenn man sie nicht immer liebt."

Nach der Durchfahrt durch das
Heimatland:

"Es lebt sich gefährlich als Radfahrer auf deutschen Straßen."

Videos zum Buch auf
www.eexpedition.de 

auf YouTube

 

Als die Autoren ihre lange Reise bewältigten, waren die Grenzen in Europa noch offen. Heute könnten sie, wie in dem Buch zu lesen ist, diese Tour wegen der vielen aufgrund der Flüchtlingskrisie geschlossenen Schlagbäume so gar nicht mehr durchführen. Ein Buch, das von einer aufwendigen Expedition berichtet, die den beiden E-Mountain-Bikern aus Wolfsburg alles abverlangt hat: neben mehr als 9.000 km Fahrtstrecke vom kalten Lappland in den heißen Balkan auch sage und schreibe fast 57.000 Höhenmeter. Der Flüssigkeitsverbrauch von im Schnitt 20 Litern täglich spricht Bände. Also: nichts für jedermann.

aus der hervorragend geschriebenen Pressemitteilung:

"Eiserner Vorhang: Die politische Grenze, die einst Europa teilte. Ein wiederbelebter Todesstreifen. Was wissen wir wirklich vom damaligen Grenzverlauf, den Landschaften, den Menschen dort? Dazu muss man die Grenze erkunden, Meile für Meile. Aber wie? Mit dem E-Bike!

 

„Iron-Curtain-Trail“: Der Delius Klasing Verlag präsentiert unter diesem Titel ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Buch: Joachim Franz, der Protagonist, ist selbst eine Ausnahmeerscheinung: einst übergewichtiger Schichtarbeiter bei VW, ist er heute ein sozial engagierter, weltweit agierender Ausnahmesportler, der auch schon mal mit dem Tretroller den Ural längs überquert hat. Ungewöhnlich aber ist vor allem die Unternehmung, die er hier gemeinsam mit Matthias Huthmacher schildert, mit sprachlichem Schwung und vortrefflich bebildert: in 30 Tagen durch Europa, möglichst nah an Land und Leuten, von der Barentssee bis zum Schwarzen Meer, immer entlang des Todesstreifens, der einst Europa politisch geteilt hat. Stattliche 9.189 km, eine fast übermenschliche Herausforderung und ein Test fürs Gefährt: Solch ein Projekt ließ sich nur mittels eines E-Bikes verwirklichen.

Der Iron-Curtain-Trail ist jedoch nicht nur ein sportlicher Kraftakt. Er bedeutet auch eine hautnahe Begegnung mit den Landschaften in ihren sachten Übergängen von der Tundra zu Taiga, Ostseeraum, deutschen Mittelgebirgen, Tatra, Karpaten und so fort: durch blühende Ebenen und karge Gebirge, durch großartige Naturparks und bunte Provinzen. Auch durch die verschiedenen Kulturräume, die dieses wiedervereinte Europa ausmachen und die ihm eine Identität von Vielfalt in Einheit verleihen, die in diesem Buch eindringlich konkret wird.

Damit sind wir beim politischen Aspekt dieses Abenteuers: Zahllose Denkmäler und Museen erinnern an die Jahre der Trennung. Die Würdigung von Frieden und Freiheit gehört zum Eindrucksvollsten dieses Bandes. Umso wirksamer die einleitenden Worte des Autors, mit denen er sich erschüttert zeigt über das nationale Denken, das Europa erneut spalten will."

 

Fazit: Ein spannend geschriebenes Buch über ein Abenteuer unserer Zeit, bei dem anscheinend im Mittelteil dem Lektor mal die Puste ausgegangen ist. Aber Schwamm drüber: Die Schilderung der Strapazen auf der Strecke, die Begegnungen mit vielen Menschen in fremden Ländern, der Kampf gegen Mücken nicht nur in Lappland, die krassen Unterschiede in der Wegequalität der 19 durchfahrenen Länder, die gut beschriebene Sicht der Welt aus dem Fahrradsattel statt durch Autoscheiben entschädigen für die paar sprachlichen Schnitzer. Diese Tour müssen den beiden Wolfsburgern andere erstmal nachmachen ... Dieter Hurcks, Febr. 2016

 

Joachim Franz / Matthias Huthmacher „Iron-Curtain-Trail“  
Mit dem E-Bike von Norwegen zum Schwarzen Meer
240 Seiten, 161 Farbfotos, mit QR-Codes, Format 15 x 22,5 cm, Flexibel gebunden
Euro (D) 22,90 / Euro (A) 23,60 • (ISBN 978-3-667-10450-2)
Delius Klasing Verlag, Bielefeld
Erhältlich im Buchhandel oder unter der Hotline (0521) 559 955
Video bei YouTube

Homepage