Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Gut bebilderter Radwanderführer: 840 km von der Sächsischen Schweiz zur Nordseeküste

Zeit für den Elbe-Radweg

Christine Lendt, Journalistin und Buchautorin, hat bereits zahlreiche Reiseführer veröffentlicht zu Regionen, denen sie besonders verbunden ist. Um Land und Leute kennenzulernen, verbrachte sie drei Jahre in Spanien und schrieb dort für lokale Medien. Zu einer zweiten Heimat wurden die Inseln Ibiza und Lanzarote. Doch zu den Themen der Hamburgerin gehört natürlich auch die deutsche Nordseeküste nebst allen Inseln.

Radtourenberichte Elberadweg

Der Bruckmann-Verlag stellt in seiner Buchreihe "Zeit für..." die beliebtesten Radwege in Bildbänden vor. Den Auftakt machen der Elbe-Radweg und der Donau-Radweg.

Die Autoren Christine Lendt und Hans Zaglitsch haben in gut recherchierten Texten das Wichtigste zur Genießerradtour, aber auch zu Land und Leuten, zu Natur und Kultur zusammengestellt. Dazu gibt es kompakte Informationen zu Planung, Streckenführung, Einkehr und Übernachtung.

Zum zehnten Mal wurde der Elbe-Radweg 2016 zum beliebtesten Radfernweg gewählt. Er führt vorbei an UNESCO-Welterbestätten und durch die Elbtalaue, nach Dresden, zur Porzellanstadt Meißen und ins Wörlitzer Gartenreich. 70 km vor der Mündung in die Nordsee bei Cuxhaven (das leider in dem Buch mit Ausnahme des Altenbrucher Landschaftsparks und des Leuchtturms - das Foto etwas deplaziert steht auf der Seite von Hamburg - im Bild gar nicht vorkommt) liegt Hamburg, wo Radbegeisterte Großstadtluft schnuppern können, bevor es schließlich an die Nordsee geht.

Wunderbare Fotos, bisweilen mit Hilfe der Fotosoftware künstlerisch verfremdet wie bei den Hamburger Landungsbrücken oder der Dresdner Semperoper, und viele Detailinformationen machen das Schmökern in diesem Buch zum Vergnügen. Bei der Rubrik "Tourinfo kompakt" hatte ich bisweilen Mühe, die viel zu helle Schrift auf farbigem Untergrund zu entziffern. Und dass das Blaue Wunder in Dresden in der Bildunterschrift als Eisenbahnbrücke bezeichnet wird (statt Eisenbrücke) ist wohl der Tatsache geschuldet, dass dort bis 1985 noch Straßenbahnen verkehrten. 

Ein Kartenausschnitt verdeutlicht jeweils den Abschnitt, der in dem jeweiligen Kapietel gerade beschrieben und bebildert ist.

Besonders imposant sind die doppelseitigen Bilder, die einen schönen Eindruck vom Radeln entlang der Elbe vermitteln. Wer sich dabei viel Zeit lässt, dürfte nach dieser Radtour eine Menge neues Wissen über das Land am Strom zwischen Nordsee und Grenze zu Tschechien mit nach Hause bringen. Auch wenn er den Elberadweg schon gefahren ist. Dieter Hurcks, Dez. 2016

Christine Lendt, Hans Zaglitsch: Zeit für den Elbe-Radweg
840 Kilometer Kultur, Natur und Genuss zwischen Sächsischer Schweiz und Nordseeküste, 168 Seiten, ca. 250 Abbildungen, Format 22,7 x 27,4 cm, Hardcover
ISBN-13: 978-3-7343-0861-1, 29,99 € [D] 

In der gleicher Reihe erscheinen: Donau-Radweg


Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen:


Homepage - Karten und Bücher