Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Von Scharnitz in Österreich über Mittenwald und München bis zur Donau

Radtourenbuch Isar-Radweg 

Esterbauer bikeline:
Isar-Radweg
100 Seiten, 13,90 Euro
ISBN
978-3-85000-005-5

8. Auflage 2015

 

 

 

 

Hoch oben am Bahnhof aussteigen und dann hinunter ins Tal rollen. Dieser Radfahrertraum ist allerdings auch beim Isar-Radweg nur Theorie, obgleich er rund 20 km und 200 Höhenmeter hinter dem österreichischen Scharnitz bei den Isar-Quellen im Tiroler Karwendelgebirge auf fast 1000 Meter Höhe beginnt und sich dann bis hinunter zur Donau schlängelt. Die Mündung liegt immer noch rund 300 Meter über dem Meer. Wer zum Ursprung dieses rund 285 Kilometer lange Flusses hinauf möchte, muss folglich erst mal klettern. Dieser 100-seitige Radwanderführer von Esterbauer hilft, den rechten Weg zu finden. Mit dem im "bikeline" abgedruckten Code ist es auch möglich, sich den GPS-Track fürs Fahrrad-Navi herunter zu laden. Seit März 2015 gibt es übrigens auf der Esterbauer-Homepage noch viele Zusatzinformationen, z.B. zu Routenänderungen oder das aktuelle Übernachtungsverzeichnis.

Zurück zur Isar: Obwohl die Menschen bereits in den Verlauf des Flusses eingegriffen haben, ist die Isar in großen Teilen noch vielfältiger Naturraum mit einer großen Mannigfaltigkeit von Pflanzen und Tieren. Der Fluss hat sich einen Weg durch fünf verschiedene Landschaften gebahnt. Sein Weg führt vom Gebirge in die Moränenlandschaft, dann in die Münchener Schotterebene, das Isartal und schließlich in das Stromtal der Donau. 

Vor allem im oberen Abschnitt der Isar, an der sie ein noch intakter Alpenfluss ist, wachsen besondere und seltene Pflanzen. Zum ersten Mal aufgestaut wird der Fluss in seinem Verlauf am Sylvensteinspeicher. Ab dieser Stelle beginnen auch die Probleme, die durch menschliche Eingriffe entstehen. Ein Kennzeichen der oberen und mittleren Isar sind Kies- und Schotterbänke.

Ein faszinierendes Naturerlebnis bieten die Auwälder an der mittleren Isar. In diesen Wäldern wächst eine wunderschöne Art der Orchidee, nämlich der Frauenschuh, und verschiedenste Spechtarten benutzen das Gebiet als Brutplatz.

Die Isarmündung konnte bis heute ihren Ruf als Naturschutzgebiet, das große Bedeutung für den Menschen hat, aufrechterhalten. Besonders erwähnenswerte Tierarten an dieser Stelle des Flusses sind himmelblaue Moorfrösche und Biber, die erst seit kurzer Zeit wieder hier wohnen. Sogar in der Stadt München bietet sich der Fluss als Lebensraum für eine große Zahl an Tieren an. Wenn man die gesamte Isar betrachtet, kann man durchaus sagen, dass sie heute trotz menschlicher Eingriffe ihren Stellenwert als Naturraum aufrechterhalten konnte.

Fazit: Der Radwanderführer hat uns auf der Tour sehr geholfen. Allerdings sind die angegebenen Preisgruppen bei manchen Quartieren anscheinend nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Die tatsächlichen Preise liegen zum Teil erheblich höher. (2.7.2015)

Radreisebericht Isar-Radweg


Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen:

Homepage