Emsland-Route

Moderner Schiffbau und historische Mühlen, urwüchsige Naturlandschaften und lebendige Geschichte – auf 395 erlebnisreichen Kilometern der Emsland-Route lernen Radler und Radlerinnen das Radfahren im grünen Emsland an der deutsch-niederländischen Grenze kennen und lieben. Die Route hat viele Höhepunkte, aber keine Steigungen: Auf dem Rundkurs der Emsland-Route genießen Radler im Nordwesten von Niedersachsen etappenweise, was die Region zwischen Meppens mittelalterlicher Altstadt im Westen und der Kornbrenner-Stadt Haselünne im Osten, zwischen dem westfälischen Rheine im Süden und der Werft- und Hafenstadt Papenburg im Norden so unverwechselbar macht.
Die Emsland-Route ist sehr gut ausgeschildert. Sie ist größtenteils eben, asphaltiert und autofrei und eignet sich deshalb – neben Hobby- und sportlich motivierten Fahrradfahrern – besonders für Anfänger und Familien mit Kindern.
Faszinierende Landschaften, wunderbare Städte und Dörfer, Sehenswürdigkeiten, viele Unterkünfte sowie gastronomische Betriebe machen den Rundkurs zum perfekten Urlaubs-und Ausflugsziel.

Den passenden Radtourenführer hat der Verlag Esterbauer als kompaktes bikeline-Radtourenbuch heraus gegeben. Wie gewohnt mit vielen hilfreichen Details wie Ortsplänen, Übernachtungsverzeichnis, Angaben zu Sehenswertem an der Strecke und dem genauen Routenverlauf. Dieser kann über den Weblinkauch auf esterbauer.com als GPS-Datei von der Webseite herunter geladen werden.

„Emsland-Route – Auf einer Rundtour durch das Emsland, 176 Seiten, ISBN 978-3.7111-0015-3, 9,90 Euro