Radtouren A bis Z - Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Braunschweig

die Sache in Braunschweig ist so:

Am östlichen Bahnsteigende gibt es den ehemaligen Posttunnel (an dem westl. befinden sich die genau so aussehenden ehemaligen Gepäcktunnel, die aber keinen Ausgang mehr haben - also aufpassen).

Der Posttunnel ist zwar mit Verbotsschilder versehen, kann aber benutzt werden und zwar mit folgender Methode: Wenn man in Bswg ankommt, fragt man einfach den Aufsichtsbeamten, ob man den Tunnel benutzen darf. Die Antwort lautet nach meiner Erfahrung immer "ja". Will man Braunschweig verlassen, meldet man sich rechtzeitig an der Information in der Bahnhofshalle. Da gibt es dann wieder zwei Möglichkeiten: Die Besetzung sagt einfach "ja, gehen Sie durch", oder sie schicken jemanden vom Sicherungsdienst oder BGS mit. Aber Vorsicht im Tunnel, er wird auch von den Fahrzeugen des im Bahnhof stationierten BGS benutzt.

Ergänzung von Martin Pollack (April 2011): Es sind schnelle Aufzüge, direkt an der Unterführung, also gut zu finden. 2 Räder passen hinein, sie sind eher lang als breit. An den Treppen gibt es jetzt keine Rinnen oder ähnliches mehr, die Aufzüge sind also vorzuziehen.