Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

GPX-Editor: Tracks nachbearbeiten

Lücken schließen, Routen kürzen und bearbeiten, Wegepunkte löschen

größer 

Rechts sehen wir den reinen Track, der auf Wunsch mit einer Karte hinterlegt werden kann.

 

Mein Problem: Ich habe viele Daten des Spargelradwegs entlang der Niedersächsischen Spargelstraße (www.spargelradweg.de) mit der 2013 eingestellten Software DVD Top50 Niedersachsen/Bremen als Overlays aufgezeichnet und die einzelnen OVL-Dateien aller Etappen ins GPX-Format umgewandelt. Nun möchte ich sämtliche GPX-Tracks zu einem Rundkurs verbinden und die vorhandenen Lücken in den Tracks verknüpfen sowie Fehler korrigieren. Aber mit welcher Software geht das einfach und schnell?

Im Internet habe ich bei heise.de und Chip.de zunächst den GPX-Editor entdeckt (Version 1.03.83). Damit lassen sich laut Kurzanleitung alle Tracks einfach zusammenfügen. Evt. nicht benötigte Daten wie Wegpunkte und Routen können auf Mausklick entfernt werden, so dass nur der reine Track übrig bleibt, der somit den geringsten Speicherplatz beansprucht. Auf Wunsch kann man eine Karte von Google Maps hinterlegen. 

Erfahrungen

Nun zu meinen Erfahrungen mit dem GPX-Editor: Unter Windows 10 ist es mir nicht gelungen, Lücken in den Tracks zu reparieren, obwohl es entsprechende Menüpunkte gibt. Grüne Linien zwischen Wegpunkten verschwinden, wenn man die vielen Trackpoints gelöscht und somit die Dateigröße erheblich verkleinert hat. Manche (ältere) GPS-Navis können nur eine beschränkte Anzahl solcher "Waypoint" verarbeiten.

Allerdings tauchen nach dem Einladen in den Tour Explorer von Magic Maps immer noch einige schnurgerade Linien in dem Kurs auf, die dort nicht hingehören. Mir ist es bislang nicht gelunden, diese zu entfernen. Im GPX-Editor sind diese Linien jedoch nicht zu sehen und auch nicht auf dem Display meines Navis (Teasi One). Probleme tauchen wohl deshalb auf, weil es viele unterschiedliche GPX-Formate gibt, die nicht immer zueinander passen. Gute Infos zu Tracks und Routen gibt es z.B. auf dieser Website.

Der GPX-Editor ist ein einfaches Werkzeug, mit dem man Tracks verkürzen oder Wegpunkte herauslöschen kann. Mangels einer Bedienungsanleitung muss man sich allerdings erst einmal in diese Software hineinfuchsen. Am einfachsten funktioniert die Bedienung, wenn man die Icons auf der Menüleiste anklickt. So lassen sich überflüssige Elemente in einem Track löschen oder mehrere Tracks verbinden. Damit man die Tracks auf dem kleinen Navidisplay unterscheiden kann, sollte man einen kurzen, eindeutigen Dateinamen wählen. Etwa 01spargel für die erste Etappe.

Als ich mehrere zusammengefasste Etappen in einer Datei aufs Navi übertragen hatte, wurden diese einzeln angezeigt. Das Koppeln der einzelnen Tracks klappt also mit dem GPX-Editor nicht. Auf Tour störte das bei meinem Teasi One nicht, wenn die Lücken klein waren. Ich fand ganz einfach zur Fortsetzung.

Wer andere Erfahrungen mit dem GPX-Editor gemacht hat, kann mir diese gerne mailen. Kontakt

Home